Wenn´s am schönsten ist, soll man aufhören!

"Liebe Tanzfreunde, liebe Trainer, Sponsoren und alle anderen, die uns sonst auf unserem Weg begleitet haben, mit einem lachenden und einem weinenden Auge teilen wir allen mit, dass wir nach der für uns sehr erfolgreichen Europameisterschaft in diesem Jahr unsere aktive Profikarriere beenden."

Marcus und Isabel spielten schon vor einiger Zeit mit dem Gedanken aufzuhören, doch bisher war es leichter gesagt als getan. In Balingen bei der Europameisterschaft passierte es schließlich:

"Bei der prickelnden Atmosphäre und nach diesem hervorragenden Ergebnis bekamen wir beide eine Gänsehaut und es fühlte sich so an, als könne man keinen besseren Moment wählen. Plötzlich machte es „klick“, und unsere Herzen schlugen schneller. Wir haben uns in die Augen geschaut und waren uns einig: Wir beenden unsere Profi-Karriere."

Nach all den Jahren, in denen Marcus nun auf sehr, sehr intensives Tanzen zurückblickt in denen er für den DTV und DPV getanzt hat (u.a. dreifacher deutscher Vizemeister, zweimal bei der WM im Jugendfinale...) und in denen Isabel ebenfalls für den DPV gestartet ist, haben sich beide zu diesem nicht einfachen Entschluss durchgerungen.

Als Isabel nach Deutschland kam und Marcus traf, war es der Startschuss für eine gemeinsame tänzerische Karriere, auf die sie nun stolz zurückblicken. Höhepunkte waren ihre Erfolge:

• Europameister Professional Standard Kür 2007
• Deutsche Meister Professional Standard 2006
• Deutsche Vizemeister Professional Standard 2003-2005, 2007
• Deutsche Meister Professional Standard Kür 2005-2007
• Vize-Europameister Professional Standard Kür 2006
• Finalisten Europameisterschaft Professional Standard 2005-2006
• Semifinalisten Weltmeisterschaft Professional Standard 2005
• Finalisten German Open 2004,2006 und US Open 2005

Sie erreichten in der Weltrangliste Platz 14.

"Es war eine wunderbare und unvergleichliche Zeit. Eine bessere Tanzpartnerschaft hätte man sich nicht vorstellen können. Wenn man Privatleben und Hobby verbinden kann, ist das schon etwas ganz Besonderes und wir werden unseren gemeinsamen Lebensweg weiterhin als Paar - wenn auch nicht als Profi-Tanzpaar - bestreiten.
Nach der Europameisterschaft in Balingen hatten wir einfach das Gefühl, kaum mehr eine weitere Leistungssteigerung erreichen zu können. Es ist aber zeitlich für uns nicht mehr möglich, mehrere Stunden täglich zu trainieren.

Daher möchten wir uns nun in dieser Form bei allen Trainern bedanken, die uns auf unserem Weg begleitet haben. Ohne solch fähige Menschen wäre unser Erfolg kaum möglich gewesen. Wir sagen ein großes Dankeschön an alle Sponsoren, die uns zur Seite gestanden haben. Auch möchten wir uns herzlich für die Unterstützung des Präsidiums im DPV und bei den Fans bedanken, die bei jeder Meisterschaft dabei waren und mitgefiebert haben.

Auch wenn es ein Abschied ist, eines können wir garantieren: Das Parkett wird auch weiterhin nicht vor unseren Füßen sicher sein. Wir bleiben dem Tanzen weiterhin treu, sowohl als Tanzsporttrainer als auch als Wertungsrichter. Ebenso möchten wir noch viele Jahre mit Spaß und Freude als Showtanzpaar auftreten.

Im Nachhinein fühlen wir uns mit dieser Entscheidung sehr wohl und freuen uns auf ein Leben, in dem wir mehr Zeit miteinander verbringen. Tanzen wird auch weiterhin ein wichtiger Bestandteil unseres Lebens bleiben.

Zum Schluss noch eine Nachricht, damit es nicht zu einer Verwirrung kommt: Die Europameisterschaft war unser letztes offizielles Turnier. Doch da wir schon vor langer Zeit für das Teammatch-Einladungsturnier in Bad Pyrmont am 21. Dezember zugesagt haben, werden wir natürlich unser Versprechen halten und mittanzen. Es wäre unfair, dem Veranstalter so kurzfristig abzusagen.

Wir freuen uns auf ein ereignisreiches Jahr 2008 und werden uns mit vollem Einsatz unseren neuen Aufgaben und neuen Projekten zuwenden.

Eure Isabel und Euer Marcus"

Dezember 2007