Deutsche Meisterschaften • Leipzig • 6.4.

Jeweils zwei weitere DM-Titel konnten Domen Krapez und Natascha Karabey sowie Pavel Zvychaynyy und Oxana Lebedew aus Leipzig mit nach Hause nehmen. Beide Paare gewannen in ihrer Paradedisziplin sowohl das Turnier der fünf Einzeltänze als auch das Kür-Turnier. Bei ihrer ersten gemeinsamen Meisterschaft ertanzten sich Victor Burchuladze und Nina Trautz die Silbermedaille über die fünf Tänze und in der Kür. Anatoliy Novoselov und Tasja Schulz-Novoselov, erst vor wenigen Monaten von den DTV-Amateuren zu den DPV-Professionals gewechselt, kamen in den Standardtänzen direkt auf den Silberrang.

Ihr vierter gemeinsamer Titel über die 5 Tänze - Domen & Natascha

Pavel & Oxana verteidigten souverän ihren Titel

Erste DM und gleich Vizemeister - Anatoliy & Tasja Novoselov

Standing ovations für Domen & Natascha

5 mal der 1. Platz: Pavel & Oxana

Domen & Natascha sind auf allen Turnieren der Welt im Finale

Dritte in der Kür und über fünf Tänze: David & Ksenia

Dritte über fünf Tänze und zweite in der Kür: Jens & Ulrike

Pavel & Oxana waren 2016 Weltmeister in der Kür

Toller Tanzsport wurde in der Kongresshalle in Leipzig geboten. In einer von dem Team um Fred und Ina Jörgens liebevoll organisierten Veranstaltung fanden alle Deutschen Meisterschaften des DPV an einem Tag statt. Zwei ausverkaufte Veranstaltungen am Nachmittag und Abend sahen Tanzsport der absoluten Spitzenklasse. Paare, Wertungsrichter und Zuschauer waren voll des Lobes.

Im Umfeld der Veranstaltung fand am Nachmittag auch die Wahl zum Sprecher der Turnierpaare statt. Die Wahl war notwendig geworden, da der langjährige Sprecher Dennis Tischmacher aufgrund beruflicher Auslastung das Amt nicht mehr ausüben konnte. Zum Nachfolger wurde jetzt Daniel J. Federico Slemties gewählt.

Standard
1. Domen Krapez & Natascha Karabey (Bad Homburg) PLZ 5
2. Anatoliy & Tasja Novoselov (Pforzheim) PLZ 10
3. Jens & Ulrike Kaiser (Leipzig) PLZ 15
4. Volker Schmidt & Ellen Jonas (Wetzlar) PLZ 20
5. Niklas Neureuther & Feodora Khan (Bonn) PLZ 25
6. David Koglin & Stephanie Goetz (München) PLZ 30

Latein
1. Pavel Zvychaynyy & Oxana Lebedew (Berlin) PLZ 5
2. Victor Burchuladze & Nina Trautz (Augsburg) PLZ 10
3. David Riegler & Ksenia Makhortova (Hohenstadt) PLZ 15
4. Dimitri Serre & Anna Romanova (Stuttgart) PLZ 20
5. Tobias Wozniak & Alina Just (Berlin) PLZ 25
6. Sergey Oladyshkin & Anastasia Weber (Stuttgart) PLZ 30

Kür Standard
1. Domen Krapez & Natascha Karabey (Bad Homburg)
2. Jens & Ulrike Kaiser (Leipzig)
3. Niklas Neureuther & Feodora Khan (Bonn)
4. Mario & Sabine Schiena (Leverkuasen)
5. Boris Baßler & Daniela Heinzmann (Heppenheim)

Kür Latein
1. Pavel Zvychaynyy & Oxana Lebedew (Berlin)
2. Victor Burchuladze & Nina Trautz (Augsburg)
3. David Riegler & Ksenia Makhortova (Hohenstadt)
4. Sergey Oladyshkin & Anastasia Weber (Stuttgart)
5. Benjamin Schuler & Ana Koenigs (Augsburg)
6. Mario & Sabine Schiena (Leverkusen)
7. Boris Baßler & Daniela Heinzmann (Heppenheim)

10 Tänze (durch Addition Standard / Latein ermittelt)
1. David Koglin & Stephanie Goetz (München)
2. Mario & Sabine Schiena (Leverkusen)
3. Boris Baßler & Daniela Heinzmann (Heppenheim)

Wertungsgericht: Loraine Barry, Jelena Samuilova, Anastasiya Kravchenko, Kerstin Jörgens, Boris Rohne, Gerwin Biedermann, Betty Biedermann, Peter Hölters

Fotos von Victor Burchuladze & Nina Trautz und Anatoliy & Tasja Schulz-Novoselov liegen uns zurzeit leider noch nicht vor.

Bernd Bork • 8.04. - Alle Fotos copyright LOBOPRESS