WDC WM Showdance & Ralf Lepehne Trophy - 17.11.

Domen Krapez und Natascha Karabey sind neue WDC Weltmeister in der Kür Standard.

Die Siegerehrung mit Turnierleiter und Organisator Matthias Fronhoff

Domen Krapez & Natascha Karabey

WDC Showdance Weltmeister 2018

tolle Musik, schöne Showelemente

...und das beste Standardtanzen

Nazar Bathi & Mariko Cantley aus den USA

...auch mit tollen Showideen

...super Musik - The Sound Of Silence

...Tanzen par excellence

Die Weltmeisterschaften im Bonner Maritim Hotel sind ein gutes Pflaster für deutsche Paare. Schon mehrere Weltmeistertitel gingen alleine in diesem Jahrzehnt an Paare des DPV. Und diese gute Tradition setzten am Wochenende Domen Krapez und Natascha Karabey vor einem begeisterten Publikum souverän fort. Mit sechs von neun ersten Plätzen sicherte sich das Paar mit der besten tänzerischen Qualität den Titel eindeutig.

Schon morgens um 9 Uhr herrschte reges Treiben im wohl schönsten Maritim Hotel in Deutschland. Denn um 9.30 Uhr begannen im Beethoven Saal die Amateurturniere aller Alters- und Leistungsklassen und der ADTV-Cup um die „Ralf Lepehne Trophy“. Der Saal füllte sich schnell und schon die Paare der unteren Klassen wurden durch das Publikum begeistert angefeuert. Ebenfalls für gute Stimmung sorgte Turnierleiter Thomas Zimmermann, übrigens aktueller Karnevalsprinz in Bonn.

Die Vorrunde zur Weltmeisterschaft begann um 14 Uhr im sehr gut gefüllten Saal Maritim mit 20 von gemeldeten 26 Paaren. Schon Freitagnachmittag hatte Chairman Rudi Trautz die Küren der Paare beim Rehearsal überprüft. Ebenfalls ihre erste Runde tanzten die Professionals in den lateinamerikanischen Tänzen um die „Ralf Lepehne Trophy“.

Am Abend ging es mit dem Semifinale der WM weiter, gefolgt von den Finalrunden der Amateur- und Profilateinern. Bei den Professionals waren erfreulicherweise mit Dimitri Serre und Anna Romanova und Gleb Cherniavskyi und Marina Steshenko zwei Paare für Deutschland im Finale. Gleb und Marina, die Deutschen GAL Meister der vergangenen Jahre, gewannen bei ihrem zweiten Profiturnier die Silbermedaille.

Sieben Paar tanzten dann im Finale um den Sieg der WM. Meiner Meinung nach sollte in einer Meisterschaft im „Showdance Ballroom“ auch die Qualität der Standardtänze zu erkennen und zu sehen sein. Dieses zeigten in meinen Augen Domen und Natascha mit Abstand am besten. Aber auch die US-Paare und das japanische Paar zeigten neben allen Gags und Showelementen eine hohe (Standard-) tänzerische Qualität, die eigentlich dazugehören sollte.

Im nächsten Jahr findet wieder eine Weltmeisterschaft und die „Ralf-Lepehne-Trophy“ im Maritim Hotel statt. Die Teams um Matthias Fronhoff und Ralf Lepehne werden am 23. November dem Publikum dann garantiert wieder eine tolle Veranstaltung präsentieren. 

1. Domen Krapez / Natascha Karabey, Deutschland
2. Nazar Bathi / Mariko Cantley, USA
3. Vadim Gaburzov / Kathrin Menzinger, Österreich
4. Alexander Voskalchuck / Veronika Egorova, USA
5. Shintaro Asamura / Emi Toyama, Japan
6. Andrey Sirbu / Alexandra Hixson, England
7. Vitaly Surma / Maria Orlova, Russland

Ralf Lepehne Trophy >> http://ergebnisse.dpv-al.de/RLT-day-2

WM und OWT Profi Latein >>  http://ergebnisse.dpv-al.de/WM-Bonn-2018