Weihnachts- und Neujahrsgrüße des Präsidenten

Liebe Freunde des Tanzsports,

liebe Mitglieder des Deutschen Professional Tanzsportverbandes,

seit dem letzten Jahr hat dieser traditionelle Rückblick sowohl die Professionals als auch die Amateure im Auge. Mit großem Interesse wird nicht nur in Deutschland, sondern auch im Ausland beobachtet, wie sich unter der Regie des DPV der Amateurtanzsport entwickelt. Von Anfang an war uns klar, dass das einige Zeit in Anspruch nehmen wird. Um so erfreuter waren die Verantwortlichen im DPV über die Fortschritte, die schon jetzt zu verzeichnen sind. An dieser Stelle konnte über mehrere ausgesprochen gelungene Veranstaltungen berichtet werden, zuletzt über das Turnier um den Ralf Lepehne Cup im November in Bonn. 

Es schien uns aus verschiedenen Gründen von Vorteil zu sein, die deutschen Amateur-League-Aktivitäten in einem eigenen rechtsfähigen Verband zu organisieren. Die „German Amateur League“ ist gegründet und bereits in das Vereinsregister eingetragen. 

Mit solchen Neuerungen kann der Profisektor des DPV nicht aufwarten. Seine Bilanz ist aber nicht minder positiv: Wie 2012 haben auch in dem zu Ende gehenden Jahr 2013 einige Paare mit dem aktiven Tanzen aufgehört. Dennoch sieht die Erfolgsstatistik der Paare dieses Mal besonders günstig aus: Bei sechs internationalen Meisterschaften haben unsere Paare die Finalrunden erreicht, bei zwei dieser Meisterschaften waren es gleich jeweils zwei Paare. Zwei Weltmeister- und zwei Europameistertitel gingen nach Deutschland, von insgesamt 10 vergebenen internationalen Titeln also vier. Fürwahr ein für den DPV sehr erfreuliches Jahr! 

Den vielen ehrenamtlichen Mitarbeitern danke ich sehr, aber auch den Tanzsportfreunden im In- und Ausland für ihr Interesse an unserer Arbeit.

Ich wünsche Ihnen allen ein gesegnetes Weihnachtsfest und ein glückliches und erfolgreiches Jahr 2014.

Mit herzlichen Grüßen

Karl Breuer
Präsident

Europameisterschaften • 15.12.2013 und 21.12.2013

Europameisterschaft der Professionals in den Standardtänzen

In Tobolsk in Sibirien, 2.500 km östlich von Moskau gelegen, wurde am 21.12.2013 die WDC-Europameisterschaft der Professionals in den Standardtänzen ausgetragen. Teils aus terminlichen, teils aus gesundheitlichen Gründen konnten weder die Deutschen Meister noch die Vizemeister teilnehmen. Jens Kaiser und Ulrike Schulz aus Leipzig, die noch nicht lange bei den Profis tanzen, haben sich tapfer geschlagen, haben aber dennoch - mit nur einem Kreuz Abstand - den Einzug ist die nächste Runde knapp verfehlt und den 19. Platz belegt. 

Finale:

1. Andrea Ghigiarelli / Sara Andracchio (Großbritannien)
2. Valerio Colantoni / Yulia Spesivtseva (Russland)
3. Eldar Dzhafarov / Anna Sazhina Aserbaidschan)
4. Alessio Potenziani / Veronika Vlasova (Russland)
5. Igor Kobiuk / Liliia Gladiuk (Ukraine)
6. Craig Shaw / Evgeniya Shaw (Großbritannien)

Deutscher Wertungsrichter war Bernd Bork.

2013 Disney Cup • Paris • 07./08.12.2013

Professional Latein

1. Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko (U.S.A.)
2. Maurizio Vescovo & Andra Vaidiliate (Canada)
3. Andrej Skufca & Melinda (Slovenia)
4. Evgeny Smagin & Polina Kazachenko (Russia)
5. Neil & Ekaterina Jones (England)
6. Manuel Favilla & Natalia Maiduk (Ukraine)

13. Pavel Zvychaynyy & Veronika Vasilova
20. Valera Musuc & Nina Trautz

Professional Standard

1. Andrea Ghigiarelli & Sara Andracchio (England)
2. Valerio Colantoni & Yulia Spesivtseva (Russia)
3. Yang Chao & Tan Yi Ling (China)
4. Warren & Kristi Boyce (England)
5. Marat Gimaev & Alina Basyuk (U.S.A.)
6. Eldar Dzhafarov & Anna Sazhina (Azerbadzjan)

10. Rüdiger Homm & Julia Niemann
24. Volker Schmidt & Ellen Jonas

Alle Ergebnisse und Wertungen

Grand Prix Standard • Leipzig • 23.11.2013

Ein neuer Stern am „Veranstalterhimmel“

Das Mitteldeutsche Mode Center in Leipzig-Schkeuditz bot im Rahmen des glanzvollen Galaballs der Leipziger ADTV-Tanzschule Jörgens den ungewöhnlichen Rahmen für das Standardturnier

Großer Preis von Deutschland.

Die außergewöhnliche Eventhalle mit drei Rängen war eine sensationelle „Location“!

Pünktlich um 18:30 Uhr wurde der Ball mit einer stimmungsvollen Wiener-Walzer-Formation eröffnet. Danach spielte das Dresdener Salonorchester für alle Gäste zum Tanz auf. Auch zum Standard-Turnier lieferten sie hervorragende Turniermusik ab.

Ein Super Büfett hielt die Gäste und die Funktionäre bei Kräften und guter Laune.

Das Turnier wurde mit Semifinale und Finale durchgeführt und alle Paare waren dank des glanzvollen Rahmens in Superform.

Sieger wurden unangefochten Sascha und Natascha Karabey. Um den 2. Platz entwickelte sich aber ein spannendes Duell zwischen Rüdiger Homm mit seiner neuen Partnerin Julia Niemann (PZ 16) und Steffen Zoglauer/Sandra Koperski (PZ 14), welches Letztere für sich entscheiden konnten.

Vierte wurden Chrstian de Cilles und Kamila Brozovska (Italien), Fünfte Jens Kaiser und Ulrike Schulz (hier wächst ein starkes Nachwuchstalent heran), Sechste die 10-Tänze-Spezialisten Stefan Heinrich und Manuela-Agata Brychzy.

Die Paare freuen sich schon jetzt, wenn es wieder heißt: Tanzturnier der ADTV-Tanzschule Jörgens in Leipzig.

Klaus Gundlach

Das Finalergebnis tabellarisch: 

1. Sascha und Natascha Karabey (Bad Homburg)
2. Steffen Zoglauer/Sandra Koperski (Berlin)
3. Rüdiger Homm/Julia Niemann (Nürnberg)
4. Cristian De Cillis/Kamila Brozovska(Italien)
5. Jens Kaiser/Ulrike Schulz (Leipzig)
6. Stefan Heinrich/Manuela-Agata Brychzy (Berlin)

WDC World Ballroom Show Dance Championship • Bonn • 16.11.13

1. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Germany
2. Adrian Klisan & Johanna-Elisabeth Klisan, Germany
3. Emanuele Pappacena & Francesca Lazzari Pappacena, USA
4. Pavel Cherdantsau & Svetlana Rudkovskaya, USA
5. Richard Still & Morgan Hemphill, Great Britain
6. Michael Nikolaev & Ksenja Kreeva, Russia

Nachbetrachtungen von Falko Ritter und Fotos von LOBOPRESS

Video der WM
ARD Mediathek • Sportschau live

Wertungen

Dutch Open • Assen • 7. - 10.11.13

Steffen Zoglauer und Sandra Koperski haben bei starker Konkurrenz die Dutch Open Ballroom Showdance Championship gewonnen.

Finale:

1. Steffen Zoglauer / Sandra Koperski (Deutschland)
2. Alexander Yelizarov / Nataliya Ivanova (Ukraine)
3. Richard Still / Morgan Hemphill (Großbritannien)

Professional Latein (WDC World Super Series)

1. Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko, USA
2. Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite, Kanada
3. Andrej Skufca & Melinda Torokgyorgy, Slovenien
4. Evgeni Smagin & Polina Kazatchenko, Russland
5. Emanuele Soldi & Elisa Nasato, Italien
6. Neil Jones & Ekaterina Sokolova, England

Semifinale
8. Pavel Zvychaynyy & Veronika Vasilova, Deutschland

Viertelfinale
19. Valera Musuc & Nina Trautz, Deutschland

Professional Standard (WDC World Super Series)

1. Arunas Bizokas & Katusha Demidova, USA
2. Valerio Colantoni & Yulia Spesivtseva, Russland
3. Warren Boyce & Kristi Boyce, England
4. Eldar Dzhafarov & Anna Sazina, Aserbaidschan
5. Artem Plakhotnyi & Inna Berlizyeva, USA
6. Anton Lebedev & Anna Borshch, Kanada

Semifinale
10. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Deutschland

Alle Ergebnisse und Wertungen

2013 Disney Cup • Paris • 07./08.12.2013

Professional Latein

1. Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko (U.S.A.)
2. Maurizio Vescovo & Andra Vaidiliate (Canada)
3. Andrej Skufca & Melinda (Slovenia)
4. Evgeny Smagin & Polina Kazachenko (Russia)
5. Neil & Ekaterina Jones (England)
6. Manuel Favilla & Natalia Maiduk (Ukraine)

13. Pavel Zvychaynyy & Veronika Vasilova
20. Valera Musuc & Nina Trautz

Professional Standard

1. Andrea Ghigiarelli & Sara Andracchio (England)
2. Valerio Colantoni & Yulia Spesivtseva (Russia)
3. Yang Chao & Tan Yi Ling (China)
4. Warren & Kristi Boyce (England)
5. Marat Gimaev & Alina Basyuk (U.S.A.)
6. Eldar Dzhafarov & Anna Sazhina (Azerbadzjan)

10. Rüdiger Homm & Julia Niemann
24. Volker Schmidt & Ellen Jonas

Alle Ergebnisse und Wertungen

Dutch Open • Assen • 7. - 10.11.13

Steffen Zoglauer und Sandra Koperski haben bei starker Konkurrenz die Dutch Open Ballroom Showdance Championship gewonnen.

Finale:

1. Steffen Zoglauer / Sandra Koperski (Deutschland)
2. Alexander Yelizarov / Nataliya Ivanova (Ukraine)
3. Richard Still / Morgan Hemphill (Großbritannien)

Professional Latein (WDC World Super Series)

1. Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko, USA
2. Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite, Kanada
3. Andrej Skufca & Melinda Torokgyorgy, Slovenien
4. Evgeni Smagin & Polina Kazatchenko, Russland
5. Emanuele Soldi & Elisa Nasato, Italien
6. Neil Jones & Ekaterina Sokolova, England

Semifinale
8. Pavel Zvychaynyy & Veronika Vasilova, Deutschland

Viertelfinale
19. Valera Musuc & Nina Trautz, Deutschland

Professional Standard (WDC World Super Series)

1. Arunas Bizokas & Katusha Demidova, USA
2. Valerio Colantoni & Yulia Spesivtseva, Russland
3. Warren Boyce & Kristi Boyce, England
4. Eldar Dzhafarov & Anna Sazina, Aserbaidschan
5. Artem Plakhotnyi & Inna Berlizyeva, USA
6. Anton Lebedev & Anna Borshch, Kanada

Semifinale
10. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Deutschland

 

1. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Germany
2. Adrian Klisan & Johanna-Elisabeth Klisan, Germany
3. Emanuele Pappacena & Francesca Lazzari Pappacena, USA
4. Pavel Cherdantsau & Svetlana Rudkovskaya, USA
5. Richard Still & Morgan Hemphill, Great Britain
6. Michael Nikolaev & Ksenja Kreeva, Russia

Nachbetrachtungen von Falko Ritter und Fotos von LOBOPRESS

Video der WM
ARD Mediathek • Sportschau live

Wertungen

WDC World Ballroom Show Dance Championship • Bonn • 16.11.13