Zwei neue Deutsche Meister Paare • Limbach-Oberfrohna 23.03.2013

Steffen und Sandra nach dem Turnier

In der ausverkauften Stadthalle von Limbach-Oberfrohna, unweit von Chemnitz, gingen am späten Samstagabend die Deutschen Meisterschaften in der Kür mit zwei neuen Meisterpaaren zu Ende.

In den Standardtänzen sicherten sich Steffen Zoglauer und Sandra Koperski zum ersten Mal den Titel in der Kürdisziplin. Mit ihrer ausdruckstarken Kür, mit der sie im letzten November in Sofia bereits den Vize-EM-Titel gewonnen hatten, ertanzten sich Steffen und Sandra mit sechs von sieben ersten Plätzen der Wertungsrichter nun auch den nationalen Titel. Dabei erhielten sie insgesamt acht Mal die 6,0. Die beiden Berliner treten sehr selbstbewusst auf, was speziell in der Kür, wo ja nur ein Paar auf der Fläche ist, natürlich sehr souverän wirkt. Im Bewegungsablauf und in der Technik sind sie ihren Konkurrenten um einiges voraus.  

Nach der Vorrunde erreichten 7 Paare im Finale folgendes Ergebnis.


DM Kür Standard

1. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Berlin
2. Adrian Klisan & Johanna-Elisbeth Klisan, Wetzlar
3. Jurij Kaiser & Aleksandra Kaiser, Hamburg
4. Niklas Neureuther & Katharina Reichel, Bonn
5. Felix Schäfer & Nina Schäfer, Berlin
6. Mario Schiena & Sabine Schiena, Leverkusen
7. Klaus Padberg & Dunja Jansen, Köln

Zu den Wertungen

Foto links die Finalpaare (v.l.n.r.) auf den Plätzen 4 bis 7 

 

Auf dem Foto rechts Turnierausrichter und Turnierleiter Jürgen Schimmel mit den drei Medaillengewinnerpaaren. 

Adrian und Johanna-Elisabeth Klisan erhielten für ihre musikalisch und gefühlvoll getanzte Kür nur Spitzenwertungen von  5,8 und 5,9. Gemeinsam mit Steffen und Sandra haben sie sich damit sowohl für die Europameisterschaft (7.9. Gera) als auch für die Weltmeisterschaft am 16. November in Bonn qualifiziert.

Mit vier vierten und drei dritten Plätzen der sieben Wertungsrichter kamen Jurij und Aleksandra Kaiser auf den dritten Platz, da sich die restlichen dritten Plätze auf Niklas Neureuther und Katharina Reichel, sowie Felix und Nina Schäfer aufteilten. Jurij hatte die Kürmusik speziell für seine Aleksandra komponieren lassen.

Valera und Nina beim Champions-Dinner

In den lateinamerikanischen Tänzen waren nur vier Paare am Start. Mit einer eindrucksvollen Leistung ertanzten sich Valera und Nina ihren ersten DM Titel. Ihre EM- und WM-Kür "Mr. & Mrs. Smith" haben sie vorteilhaft abgeändert, in ihrer tänzerischen Leistung haben sie sich zum letzten Jahr erheblich gesteigert.

Wertungen von 5,9 und fünf Mal die 6,0 brachten ihnen nur erste Plätze der Wertungsrichter ein.

Valera und Nina werden in Gera bei der Europameisterschaft ebenfalls an den Start gehen, die Weltmeisterschaft am 21.6. in Tampa/USA werden sie nicht tanzen, da sie einen Tag später bei den German Open Championships in Mannheim an den Start gehen werden.

DM Kür Latein

1. Valera Musuc & Nina Trautz, Augsburg
2. Jurij Kaiser & Aleksandra Kaiser, Hamburg
3. Federico Slemties & Alessja Sapadenskaja, Hannover
4. Boris Baßler & Daniela Heinzmann, Heppenheim

 Zu den Wertungen

Jurij und Aleksandra haben sich mit diesem Ergebnis für die Europa- und Weltmeisterschaft qualifiziert. Für Valera und Nina werden bei der WM in den USA Federico und Alessja an den Start gehen, die sich mit einer sehr interessanten und modernen Choreographie präsentierten. Wenn sie jetzt die Lateintechnik und -bewegung noch verbessern, ist das eine sehr vielversprechende Kür.

 

Die Standardfinalisten bewundern den Showtanz des Siegerpaares.
Früher Konkurrenten - heute gemeinsam im Wertungsgericht.

Auf dem Foto Nina mit (v.l.n.r.) Dennis Tischmacher, Klaus Gundlach und Jürgen Schimmel, Präsidialmitglieder des DPV.

Deutsche Meisterschaft Kür Standard und Latein
Stadthalle Limbach-Oberfrohna, 23. März 2013

Wertungsgericht

Jesper Birkehoj, Sindelfingen
Anna Mechelke-Kravchenko, Schönwalde-Gl.
Carsten Lenz, München
Anna-Karina Mosmann, Berlin
Peter Müller, Lorsch
Horst Neumann, Köln
Madeleine Rohne, Leipzig
Martin Schurz, Bonn

 

Jürgen Schimmel mit dem Oberbürgermeister der Stadt Limbach-Oberfrohna,
Dr. Hans-Christian Rickauer

Die nächste Tanzsport-Veranstaltung der Tanzschule Köhler-Schimmel findet am    21. September in Chemnitz statt. In der dortigen Stadthalle tanzen dann die besten 10-Tänzepaare Europas um den Titel.


                                                                                   Bernd Bork 24.03.2013

3.03.2013 - Asian Tour Teil 3 - Seoul

Evgenij und Motsi, im Finale der Korea Open.

Bei den Korea Open, dem dritten Turnier der "Asian Tour 2013", ertanzten sich Evgenij und Motsi das Finale in den lateinamerikanischen Tänzen. Am Start waren 56 Paare. Zum Gesamtergebnis.

Korea Open, lateinamerikanische Tänze

1. Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite, Canada
2. Andrej Skufca & Melinda, Slovenia
3. Stefano Di Filippo & Dasha, Italy
4. Rachid Malki & Anna Suprun, Norway
5. Jurij Batagelj & Jagoda Batagelj, Slovenia
6. Evgenij Voznyuk & Motshgetsiti Mabuse, Germany

 8.  Ilja Russo & Oxana Lebedew
11. Valera Musuc & Nina Trautz
16. Vladyslav Talybin & Evgeniya Poskrebysheva

Trauer

Sascha Horn ist tot. Diese Nachricht hat unter den Mitgliedern und im Präsidium des DPV Bestürzung ausgelöst. Sascha Horn war früher im Amateurlager aktiver Turniertänzer, danach Wertungsrichter. Als langjähriges DPV-Mitglied war er aufgrund seiner beruflichen Funktion als Steuerberater dem Verband in Haushaltsangelegenheiten ein wertvoller und unentbehrlicher Ratgeber. Wer ihn kannte, hat ihn geschätzt. Wer ihn etwas länger und besser kannte, trauert um ihn.

Dance Archives - posted by Brigitt Mayer

About the German Professional Dancesport Association...von Falko Ritter

weiterlesen

Beim Biersteker Grand Prix 2013 waren Federico Slemties und Alessia Sapadenskaja sehr erfolgreich: Im Lateinturnier belegten sie den zweiten Platz. Aus dem Kürturnier gingen sie mit ihrer brandneuen Kür "Sexmachine" als Sieger hervor. 

 

Evgenij und Motsi, in Tokio bestes deutsches Paar in den lateinamerikansichen Tänzen.

WDC World Super Series Latein

1 Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko USA
2 Sergey Surkov & Melia Russia
3 Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite Canada
4 Andrej Skufca & Melinda Slovenia
5 Stefano Di Filippo & Dasha Italy
6 Emanuele Soldi & Elisa Nasato Italy

7 Rachid Malki & Anna Suprun Norway
8 Jurij Batagelj & Jagoda Batagelj Slovenia
9 Nikolay Voronovich & Maria Nikolishina USA
10 Evgenij Voznyuk & Motshegetsi Mabuse Germany
10 Alessandro Camerotto & Nancy Berti Italy
12 Shinsuke Kanemitsu & Natsuko Yoshida Japan

13 Ilja Russo & Oxana Lebedew Germany
16 Valera Musuc & Nina Trautz Germany
20 Vladyslav Talybin & Evgeniya Poskrebysheva Germany
30 Sven Binek & Karina Poddubrovskaia Germany

WDC World Super Series Standard

1 Arunas Bizokas & Katusha Demidova USA
2 Andrea Ghigiarelli & Sara Andracchio England
3 Valerio Colantoni & Yulia Spesivtseva Russia
4 Domen Krapez & Monica Nigro Slovenia
5 Sascha Karabey & Natascha Karabey Germany
6 Chao Yang & Yi Ling Tan China

7 Angelo Madonia & Antonella Decarolis Italy
8 Warren Boyce & Kristi Boyce England
9 Marat Gimaev & Alina Basyuk USA
9 Aleksander Zhiratkov & Irina Novozhilova Hong Kong
11 Eldar Dzhafarov & Anna Sazhina Azerbaijan
12 Alessio Potenziani & Veronika Vlasova Russia

24.2.2013 - Asian Open - Tokyo

Sascha und Natascha, erfolgreich in Tokio

Bei den Asian Open in Tokio, ein Teil der "Asian Tour 2013", waren Paare des DPV erfolgreich am Start. Jeweils über 120 Paare nahmen an den Weltranglistenturnieren teil.

Das nächste Turnier der Serie findet am 28.2. in Taipei / Taiwan statt.
(Fotos: Copyright LOBOPRESS)

28.02.2013 - Asian Tour Teil 2 - Taipeh

Toller Erfolg für die deutschen Paare beim 2. Teil der "Asian Tour 2013". Im Turnier in den lateinamerikanischen Tänzen kamen drei DPV Paare in das Semifinale der besten 12 Paare. Siegerpaar, wie in Tokio, die amtierenden Weltmeister Riccardo Cocchi und Yulia Zagorouychenko aus den USA, die übrigens auch im Juni in Mannheim bei den "German Open Championships" an den Start gehen werden.

Das nächste Turnier findet am 3.3. in Seoul / Süd Korea statt.

Asian Tour -Taipeh - Latein

1 Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko USA
2 Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite Canada
3 Andrej Skufca & Melinda Slovenia
4 Rachid Malki & Anna Suprun Norway
5 Roman Kutskyy & Anna Kovalova USA
6 Nikolay Voronovich & Maria Nikolishina USA


7./8. Evgenij Voznyuk & Motshegetsi Mabuse Germany
9.     Ilja Russo & Oxana Lebedew Germany
11.   Valera Musuc & Nina Trautz Germany

24er Runde:
16    Vladyslav Talybin & Evgeniya Poskrebysheva Germany

Die aktuellen WDC Weltranglisten (Stand 18.3.13) sind jetzt online.

 Es sind die besten 100 Paare in beiden Disziplinen aufgeführt. Durch Klick auf das entsprechende WDC-Logo kommen Sie auf die Rangliste Standard oder Latein.

In den lateinamerikanischen Tänze waren nur vier Paare am Start. Mit einer eindrucksvollen Leistung ertanzten sich Valera und Nina ihren ersten DM Titel. Ihre EM- und WM-Kür "Mr. & Mrs. Smith haben sie vorteilhaft abgeändert, aber auch ansonsten konnten sie sich zum letzten Jahr ín ihrer Leistung erheblich steigern. 

DM Kür Latein

1. Valera Musuc &  Nina Trautz, Augsburg
2. Jurij Kaiser &  Aleksandra Kaiser, Hamburg
3. Federico Slemties &  Alessja Sapadenskaja, Hannover
4. Boris Baßler &  Daniela Heinzmann, Heppenheim

Weitere Info und Fotos in Kürze hier.