International Championships • Brentwood/London • 11.-13.10.

 


Wie in jedem Jahr fanden auch jetzt wieder vom 11. 13. Oktober in England die traditionellen International Championships statt.

Die Qualifikationsrunden sowie die Jugend- und Seniorenturniere werden jeweils in Brentwood ausgetragen, die danach besten 45 Paare der Amateure und Profis können dann die einmalige Atmosphäre der Royal Albert Hall mit zwei Orchestern und einem tollen Publikum genießen.

 

Nach dem Turnier verabschiedete sich Maurizio Vescovo (Foto links) vom aktiven Tanzsport.

 


Professional Standard

1. Victor Fung & Anastasia Muravyova, USA   
2. Andrea Ghigiarelli & Sara Andracchio, England   
3. Domen Krapez & Natasha Karabey, Deutschland   
4. Valerio Colantoni & Monica Nigro, Italien   
5. Aleksandr Zhiratkov & Irina Novozhilova, Russland
6. Marat Gimaev & Alina Basyuk, USA

Viertelfinale • 30 Paare

Rüdiger Homm & Katya Kanevskaya
Steffen Zoglauer & Sandra Koperski

Professional Latein
1. Riccardo Cocchi & Yulia Zagoruychenko, USA   
2. Maurizio Vescovo & Andra Vaidilaite, Kanada   
3. Stefano Di Filippo & Daria Chesnokova, USA        
4. Troels Bager & Ina Ivanova Jeliazkova, Dänmark   
5. Dorin Frecautanu & Marina Sergeeva, Moldavien        
6. Nikita Brovko & Olga Urumova, Russland

Semifinale

Pavel Zvychaynyy & Oxana Lebedew

Viertelfinale • 29 Paare
Valera Musuc & Nina Trautz

2. Runde • 81 Paare
David Riegler & Ksenia Makhortova
Vladislav Talybin & Anastasia Bodnar

Amateurergebnisse hier.

DM Professionals und Amateure • 17.09. • Chemnitz

 

 

Mit den Erfolgen beider Titelverteidigerpaare endeten die beiden Deutschen Meisterschaften in der Stadthalle in Chemnitz. Bei den Amateuren siegten Gleb Cherniavskyi und Marina Steshenko (Foto unten), beiden den Professionals lagen Domen Krapez und Natascha Karabey vorne (Foto oben).

Gleb und Marina erhielten 33 von 35 möglichen ersten Plätzen, mit vier zweiten Plätzen und dem dritten Platz im Jive kamen die Deutschen Meister 2014, Rami Schehimi und Susan Alice Fichte, auf den insgesamt zweiten Platz. Erstmalig dabei und gleich auf den Bronzeplatz: Ionut Ciubotariu und Lisa Ruf.

Domen und Natascha gewannen im Finale die fünf Standardtänze, nachdem sie erst am Turniernachmittag nach einem Flug aus Asien mit jeweils zwei Stunden Aufenthalt in Moskau und Frankfurt in Chemnitz angekommen waren.

Steffen Zoglauer und Sandra Koperski kamen insgesamt auf den zweiten Platz und gewannen ihre im wahrsten Sinne des Wortes künstlerisch vorgetragene neue Kür. Einfach TOLL!

 

 

Finale Standard

Professional Standard
1. Domen Krapez & Natascha Karabey, Bad Homburg
2. Steffen Zoglauer & Sandra Koperski, Berlin
3. Jens Kaiser & Ulrike Schulz, Leipzig
4. Jonatan Perez-Rodriguez & Jenny Müller, Dresden
5. Niklas Neureuther & Katharina Reichel, Bonn
6. Volker Schmidt & Ellen Jonas, Wetzlar

Finale Latein

Amateure Latein
1. Gleb Cherniavskyi & Marina Steshenko, Hohenstadt
2. Rami Schehimi & Susan Alice Fichte, Hohenstadt
3. Ionut Ciubotariu & Lisa Ruf, Augsburg
4. Miroslav Randjelovic & Michaela Kemnitzer, TSC Erlangen
5. Marcin Zaprawa & Marta Kulag, Warschau
6. Benjamin Schuler & Ana Koenigs, Augsburg

 

 

Steffen & Sandra

Wertungsrichter Professionals
Peter Hölters     
Fred Jörgens      
Frank Knief
Martina Kornett-Burton
Leonid Pletnev
Bettina Schneider
Martina Taeschner-Trautz

Rami & Susan

Wertungsrichter Amateure
Karl Breuer    
Matthias Fronhoff     
Markus Homm     
Peter Hölters    
Leonid Pletnev     
Dennis Tischmacher     
Martina Taeschner-Trautz

2 Bilder und Text

 

 

 

 

Rami & Susan

Wertungsrichter Amateure
Karl Breuer    
Matthias Fronhoff     
Markus Homm     
Peter Hölters    
Leonid Pletnev     
Dennis Tischmacher     
Martina Taeschner-Trautz

2 Bilder und Text

Bildunterschrift
Bildunterschrift