Deutschland Pokal • Bad Pyrmont • 15.12.

Dmitry Barov und Ekaterina Kalugina gewannen am Freitagabend in Bad Pyrmont mit der optimalen Platzziffer 5 das letzte DPV Turnier in 2017. Im Konzerthaus des Staatsbades richteten Joachim Llambi und Stuart Saunders den „Deutschland Pokal 2017“ in den lateinamerikanischen Tänzen aus. 13 Paare aus dem DPV und der DTV PD hatten zu diesem Einladungsturnier ihre Teilnahme zugesagt. Die in diesem Herbst geschlossen Vereinbarung (siehe Veröffentlich vom 13.10.) zwischen dem DPV-Präsidium und dem Direktorium der DTV PD wurde also erstmalig umgesetzt.

Die Sieger Dmitry Barov & Ekaterina Kalugina - die Schminke im Gesicht von Dmitry gehörte zur Kürdarbietung.

Das Finale mit Kurdirektor Maik Fischer (li) und Joachim Llambi.

Der Kurdirektor krönt Victoria - Andrzej schaut begeistert zu.

Andrzej und Victoria

v.l.n.r. Peter Hölters, Bernd Bork, Florencio Garcia Lopez, Frank Knief, Sofia Bogdanova, Sascha Karabey und Joachim Llambi

Leider hatten fünf Paare kurzfristig abgesagt, sodass am Ende „nur“ acht Paare zu der Vorrunde an den Start gingen. Tradition in der Kurstadt ist die Vergabe der „Golden Krone“, die, wie der Kurdirektor Maik Fischer in seinem Grußwort im Programm bemerkte, durch die Publikumswahl an die Königin der Herzen geht.

Zu der tollen Musik der „Feedback Dancing Band“ zeigten die Paare sehr gute Leistungen und über Vor- und Zwischenrunde qualifizierten sich vier Paare für das Finale.

Im Finale waren die Wertungen sehr gestreut, jeweils nur eine Wertung in den einzelnen Tänzen hätte ein total anderes Ergebnis bringen können. Von der Platzziffer her siegten am Ende Dmitry und Ekaterina sehr eindeutig, um die Plätze zwei und drei ging es wesentlich knapper zu.

Königin der Herzen der Zuschauer und Gewinnerin der Golden Krone wurde Victoria Kleinfelder aus München, die gemeinsam mit Partner Andrzej Cibis im Semifinale ganz knapp vor Dimitri Serre und Anna Romanova den fünften Platz belegte.

Kurzweilig und schlagfertig führte Joachim Llambi durch das Turnier und den Abend. Interessant für die Zuschauer waren seine kleinen Interviews mit den Wertungsrichtern bei deren Vorstellung. Unter ihnen auch Frank Knief, der gemeinsam mit seiner Partnerin Andrea Mitte der achtziger Jahre die Krone nach dreimaligen Gewinn hintereinander behalten durfte.  Damals bekamen jeweils die Turniersieger die Krone.

Kurdirektor Maik Fischer und Joachim Llambi kündigten für das nächste Jahr interessante Veränderungen für die Besucher der Veranstaltung an. Herzlichen Dank an das Organisationsteam um Silke Schauer – wir freuen uns auf den 15. Dezember 2018! 

Deutschland Pokal 2017 Latein
1. Dmitry Barov & Ekaterina Kalugina, Berlin - PLZ 5
2. Kirill Ganapolsky & Kim Paetzug, Neustadt Weinstraße - PLZ 12
3. David Riegler & Ksenia Makhortova, München - PLZ 14
4. Lars Erik Pastor & Natalia Szypulska, Bremen - PLZ 19

Wertungsrichter: Sofia Bogdanova (Bonn), Florencio Garcia-Lopez (Stuttgart), Peter Hölters (Mönchengladbach), Sascha Karabey (Bad Homburg), Frank Knief (Hamburg) - Chairman Bernd Bork, Witten

Wertungen